Feng Shui für Architekten, Bauingenieure und Energieberater

Grundlagen für Neubauplanungen

 

Welche räumlichen Bedingungen machen uns glücklich und  erhalten uns vital und lebendig? Wie schaffen wir einerseits den nötigen Schutz und Rückzug zum Ankommen, Loslassen und Entspannen und andererseits genügend Freiraum zur Weiterentwicklung? Wie geht das ganz praktisch, die Bedürfnisse von Menschen – zum Beispiel einer Baufamilie – zu erfassen und adäquat umzusetzen? Und wie können die Bedingungen eines Grundstücks, eines Gebäudes oder einer Wohnung optimal für den Menschen genutzt werden?

 

Feng Shui bietet überaus nützliche, vielseitige und dennoch einfache Werkzeuge, neben all den notwendigen technischen Aspekten von Neubauplanungen, Sanierungen oder Umbaumaßnahmen, auch den Menschen in seiner Einzigartigkeit einzubeziehen. Grundriss-Strukturen können „gelesen“ und im Hinblick auf ihre Wirkung interpretiert werden. Und natürlich können gewünschte Wirkungen auch gezielt in die Neubau-Planung einfließen. Sogar das Grundstück gewährt nach einer Analyse seiner Lagebedingungen und der einwirkenden Himmelsrichtungen Einblick in spezifische „Charaktereigenschaften“, die zu den Menschen passen können oder auch nicht.

 

Die Seminarreihe bietet Einblick in viele neue Aspekte des Bauens und Wohnens und vermittelt die Grundlagen des Feng Shui auf eine praktische, dem westlichen Menschen entgegenkommende Art und Weise. Sie setzt sich mehr mit dem Fühlen und Erleben auseinander, mit den „Soft-fakts“, die beachtet sein wollen, um auf der räumlichen Ebene die Bedingungen für Wohlfühlen,  Wohlbefinden und Vitalität zu schaffen.

 

Sie richtet sich an Architekt/innen, Ingenieur/innen und alle mit dem Bauen, Gestalten und Wohnen beschäftigte Berufsgruppen ebenso wie an Laien, die ihre Sichtweise auf den eigenen Lebensraum erweitern wollen. Es wird viel praktisch gearbeitet, – gerne auch an eigenen Projekten der Teilnehmer/innen.

 

 Inhalte:

 

·   Die Grundlagen der Formenschule – energy follows form

·   Was die Neurophysiologie uns über das „Einverleiben“ von Räumen lehrt

·   Die Position im Raum – die Position im Leben / im Geschäft / im Beruf

·   Alte heimische Bautraditionen und ihre Wirkung

·   Das 3-Türen-Bagua als Psychogramm des Lebensraumes

·   Yin und Yang – die Polarität von Schutz und Freiheit im Lebensraum fein abstimmen

·   Die fünf Wandlungsphasen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser aus der TCM – 

    unterschiedlichste Raumqualitäten gestalten, Atmosphäre schaffen, den Menschen

    gezielt und individuell fördern

·   Die acht Qualitäten der Himmelsrichtungen und ihre Wirkung auf den Lebensraum

·   Die Richtungsachsen und ihre psychologische Bedeutung

·   Verbindung der gelernten Methoden anhand von Fallbeispielen und Praxisprojekten

 

Dauer:             Die Workshop-Reihe ist konzipiert für fünf Samstage, kann aber jederzeit 

                         Ihren Bedürfnissen angepasst werden. Gerne auch als Inhouse-Schulung

                         in Ihren Räumlichkeiten.

 

Gebühren:     Angebot - je nach Dauer und Umfang

 

Termine:         Auf Anfrage